Émile Parisien

Die große Neuentdeckung des Jahres 2010 in Frankreich und Europa.

DE

Die vier Musiker im Émile Parisien Quartet verblüffen durch Virtuosität und Energie und sorgen bei ihren Konzerten für wahre Euphorie im Publikum. Sie würfeln mit Witz und Virtuosität Zitate aus Freejazz, Avant-Funk und « Tristan und Isolde » derart durcheinander, dass man die jeweiligen Quellen kaum wiedererkennt.

Emile Parisien verdient eine grössere Bühne, schrieb « The Guardian » kürzlich, nachdem der Saxofonist mit seinem Quartett in London gastiert hatte.

Émile Parisien wurde für den ECHO Jazz in der Kategorie „Bester ausländischer Saxophonist“ nominiert, und sein Album „Spezial Snack“ wurde auch für den Preis der deutschen Schallpattenkritik nominiert.

Emile Parisien verdient eine grössere Bühne schieb « The Guardian » küzlich, nachdem der Saxofonist mit seinem Quartett in London gastiert hatte.

Émile Parisien wurde für den ECHO Jazz in der Kategorie bester ausländischer Saxophonist nominiert, und sein Album „Spezial Snack“ wurde auch nominiert für den Preis der deutschen Schallpattenkritik.